In ihrer Glanzzeit, von 1956 bis Mitte der 60er Jahre, galt die Ka6, gebaut von Schleicher Segelflugzeugbau in der Rhön, als eins der besten Segelflugzeuge der Welt. In klassischer Holzbauweise, mit klaren Linien, einfach instand zu halten, und mit bis heute unerreicht ausgewogenen Flugeigenschaften, wird dieses in mehr als 1200 Exemplaren gebaute Flugzeug auch heute noch von zahlreichen Segelfliegern im In- und Ausland liebevoll gepflegt und regelmäßig geflogen. Seit 2015 trifft sich in Deutschland eine kleine Gruppe dieser Piloten alljährlich für eine Woche zum gemeinsamen Fliegen und zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Ka6-Startaufstellung in Pömetsried (Foto: Hinnerk Bormann)

Auf Einladung von Simon Grant, Fluglehrer beim SFG Werdenfels, fand das diesjährige Treffen vom 2.-8. Juli 2022 mit insgesamt 15 Teilnehmern und 7 Flugzeugen auf dem Segelfluggelände in Pömetsried statt, denn auch wir Werdenfelser Sportflieger betreiben eine Ka6 als Vereinsflugzeug. Bei gutem, wenn auch nicht herausragendem Flugwetter, wurden von den Gästen fast täglich Starts im Flugzeugschlepp und an der Startwinde durchgeführt.

Ka6 im Flugzeugschleppstart (Foto: Mehdi Doosttalab)

An den letzten Tagen der Veranstaltung konnten die ca. 60 Jahre alten Flugzeuge dann noch eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen: Jan Lyczywek, Fluglehrer aus Unterwössen, mit seiner Ka6 und Markus Schweiger aus Königsdorf mit seinem noch etwas älteren L-Spatz flogen am 6.Juli von Ohlstadt 580 bzw. 530 km weit zu den Flugplätzen Barcelonnette bzw. St. Crepin in den französischen Seealpen. Der Langstrecken-Kurs führte sie vorbei an Matterhorn und Montblanc und über fünf Länder: Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich. An den fliegerisch schwierigen Folgetagen schaffte es die Ka6 in zwei Tagesetappen komplett zurück nach Ohlstadt, ebenso der Spatz nach einem Zwischenaufenthalt in der Schweiz.

Ka6 auf Kurs zum Matterhorn (Foto: Jan Lyczywek)

Da die Teilnehmer vom Umfeld und der Infrastruktur des Segelfluggeländes Pömetsried begeistert waren, soll auch das Ka6-Treffen in 2023 wieder dort ausgerichtet werden. Wir freuen uns darauf!

Menü