Am 27. Juni 2020 konnten gleich drei Flugschüler ihren ersten Alleinflug durchführen. Nach letzten Übungen am Vormittag und jeweils einem Check-Flug mit einem zweiten Fluglehrer hatten die drei das Vertrauen unserer Fluglehrer Frank Dörner und Dieter Pfaff und durften zur Ablegung der A-Prüfung jeweils drei Mal allein an der Winde starten. Möglich war der Hattrick nur durch die intensive Vorbereitung der Prüflinge durch die 16 aktiven und ehrenamtlichen Segelfluglehrer unseres Vereins in den vergangenen Wochen.

Emil konzentriert sich auf seinen ersten Soloflug (Foto: Dieter Pfaff)

Nach dem Einräumen gab es für die drei Alleinflieger Christian Wollgast, Emil Bilow und Maxi Brunner Glückwünsche von allen Anwesenden und das traditionelle ‚Gebinde‘ aus Disteln, Brennnesseln und anderen Flugplatzpflanzen. Die ersten Worte nach dem Alleinflug in Corona-Zeiten: „Endlich darf ich auch ohne Maske fliegen!“.

 

Christian Wollgast, Emil Bilow und Maxi Brunner nach ihrer A-Prüfung  (Foto: Dieter Pfaff)

Schön ist, dass die beiden besten Freunde Emil und Maxi am gleichen Tag ihre A-Prüfung fliegen konnten, nachdem sie das Segelfliegen auch gemeinsam im vergangenen Herbst begonnen hatten. Emils erster Alleinflug fiel noch dazu auf seinen 15. Geburtstag, ein weiterer Grund, sich lange an diesen besonderen Tag zu erinnern.

Menü